Willkommen bei Familie Frank
Willkommen bei Familie Frank

Hier bist du der treue Besucher

auf der Seite der Familie Frank seit Dezember 2010

Informationen zu unserem Reisemobil
Flyer für unseren Weinsberg Meteor, den wir auch mal an Freunde ausleihen.
Flyer Reisemobil.pdf
PDF-Dokument [196.8 KB]
Unser Reisemobil steht auch zur Nutzung zur Verfügung.

27. August

Ups, da ist ja etwas schiefgegangen am 20. Juli (?). Hatte ich nicht einen Text darin verewigt für den 20. August? Nun ist er weg. Dabei hatte ich so schön über die Güterfelder 750-Jahrfeier und meinen Erfolg beim Trödelmarkt in Ludwigsfelde geschrieben. Na gut, ist sowieso Geschichte.

Jetzt aber etwas Aktuelles: Der Wahlkampf hat nun richtig begonnen und wir sind dabei, die Teltowerinnen und Teltower, aber auch alle anderen fleißig mit unseren Argumenten zu versorgen. Nachdem wir am Freitag einen guten Workshop zum fitmachen für die Wahlen durchgeführt haben, wurde am Samstag in Potsdam gleich beim Wahlauftakt noch einer draufgelegt. Eine gute Veranstaltung im Lustgarten mit viel Prominenz. Auch die Bundesvorsitzende Katja Kipping war dort. Mit dieser guten Einstimmung ging es dann am Sonntag frisch ans Werk. Wir machten unser Stadtbüro fit für sechs Stunden Aktion mit den Bürgerinnen und Bürgern. "Erfrischend ROT" nannte sich unser offenes Büro, wo wir einluden zu Gesprächen, Informationen und roten Getränken. Gleichzeitig wurde eine Ausstellung von Bärbel Brede (Teltow) eröffnet, die sehr gut ankam. Etwa 50 Personen hielten sich an diesem Tag bei uns auf. Ein guter Tag für die Partei. Auch die Familie kam nicht zu kurz. Trafen sich doch die Eltern, mein Bruder, die Schwägerin und auch David war mit bei. Den Abend haben wir dann bei einem wunderbaren lauen Sommerlüftchen und einem phantastischen Abendrot ausklingen lassen. So macht Wahlkampf Spaß und kann so weitergehen.

20. Juli

 

9. August

Die erste Arbeitswoche ist vorbei und ich habe noch nicht den richtigen Rhythmus gefunden. Der erste Tag war nur mit dem Lesen von Mails gefüllt. 400 solcher habe ich auf meinem Computer vorgefunden, davon waren vielleicht 15 relevant für meine Tätigkeit. Da sieht man mal, wie die Zeit mit elektronischen Nachrichten gefressen wird. Die anderen Tage habe ich mich dann wieder den politischen Problemen unserer Zeit und auch dem Wahlkampf zugewendet. Angela ging es ähnlich. Nun sind wir aber wieder bereit für die auf uns zukommenden Aufgaben. Wir packen das. Unser Nico hatte auch die letzte Woche Freizeit bei uns verbracht und ist heute wieder auf seine AIDA aufgestiegen. Dieses Mal ist er wieder auf der cara, die sich gegenwärtig in der Ostssee befindet. Wo sich das Schiff gerade befindet seht ihr mit dem Klick hier.

Wenn ich schon über AIDA schreibe, dann muss ich doch schnell  noch über unser schönes Erlebnis am vergangenen Samstag in Warnemünde berichten. Waren wir doch am frühen Morgen losgefahren, um einen schönen Tag an der Ostsee zu verleben. Gegen 6 Uhr Abfahrt, 9 Uhr bereits am Strand. Sachen aus und über fünf Stunden Sonne und Wasser. Einfach toll. Danach ging es gefüllt mit viel Vitamin B in Richtung Alter Strom und Passagierkai der Kreuzfahrtschiffe. Da lag sie, die AIDAmar und daneben die Costa Fortuna. Wir kamen gerade zu der Zeit, als auf der AIDA die Seenotrettungsübung stattfand. Das ist seit dem Zwischenfall mit der Costa Concordia jetzt Pflicht vor dem Auslaufen der Schiffe. Sonst wurde diese Übung ja erst am zweiten Tag gemacht. Ist wohl besser so. Danach gingen die Vorbereitungen für das Ablegen los und wir waren dabei, als sie majestätisch aus dem Hafen lief. Davon habe ich hier ein kleines Bild beigefügt. Der schöne Tag ging dann mit einem guten Abendessen und einer zwar im Regen stattfindenden aber besinnlichen Rückfahrt zu Ende.

Auslaufen der AIDAmar aus dem Hafen von Warnemünde

2. August

Der schöne Monat Juli ist vorbei, aber die Temperaturen haben wir in den August herüber gerettet - 35 Grad. Morgen fahren wir sehr zeitig nach Warnemünde und wollen dort nicht nur die angenehme Kühle der See genießen sondern auch das Ein- bzw. Auslaufen von drei Kreuzfahrtschiffen anschauen. Darunter unter anderem die AIDAmar, deren Taufe wir am 12. Mai deswvergangenen Jahres in Hamburg miterleben durften. Jetzt geht es aber flugs ins Bett, damit wir um 6 Uhr los können.